Du bist hier: PORG Volders » Schulinfos » Bibliothek » Bibliotheksordnung
 

Bibliotheksordnung

Die Bibliothek des PORG Volders ist für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer offen. Wer Bücher oder Zeitschriften ausleihen will, muss zuvor seine Daten im Bibliothekscomputer erfassen lassen. Für die Ausleihe braucht man keinen Ausweis; die erstmalige Anmeldung berechtigt bis zum Abschluss der Schulkarriere in unserem Gymnasium zur Bibliotheksbenützung.

 

>> Für die Benützung der Bibliothek sowie das Ausleihen und Zurückgeben der Bücher und Zeitschriften sind die Öffnungszeiten vorgesehen, die ihr dem Plan an der Eingangstür bzw. im Internet (hier) entnehmen könnt. Während dieser Öffnungszeiten seid ihr auch zum Lesen, Arbeiten oder für Spiele herzlich willkommen.

 

>> Das Ausleihen aller Bücher (mit Ausnahme der Nachschlagewerke, die durch einen roten Farbstreifen gekennzeichnet sind) ist kostenlos. Eine entsprechende Mahngebühr wird nur dann eingehoben, wenn die Ausleihzeit deutlich überschritten wird. Bitte denkt vor allem an die Rückgabe der ausgeliehenen Bücher und Zeitschriften, wenn das Schuljahr zu Ende geht und wenn ihr die Reifeprüfung ablegt und unsere Schule verlasst!


>> Eine Ausleihe von Büchern über die Sommerferien ist in Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit dem Bibliotheksleiter gestattet. Wir haben Verständnis dafür und freuen uns, wenn ihr Urlaubslektüre benötigt. Aber bitte bringt uns die Bücher ohne Urlaubserinnerungen (Sand, Meerwasser, Flecken von Eis oder Sonnenöl etc.) zurück!


>> Es ist nicht gestattet Bücher oder Zeitschriften auf den Namen von Mitschülerinnen oder Mitschülern auszuleihen, weil der oder die ja dann für etwaige Mahngebühren oder Beschädigungen verantwortlich wäre. Auch du willst sicher nicht, dass jemand Bücher oder Zeitschriften in deinem Namen ausleiht! Ebenso ist es nicht gestattet Bücher an Dritte weiterzugeben, weil wir auch in so einem Fall nicht mehr wissen, wo unsere Bücher umgehen bzw. wer dafür verantwortlich ist, wenn etwas beschädigt wird. Sag deinen Mitschülerinnen und Mitschülern, dass sie sich lediglich registrieren lassen müssen – und schon können sie auf ihren eigenen Namen ausleihen!


>> Die Ausleihzeit für Bücher beträgt drei Wochen, für Zeitschriften eine Woche. Natürlich kannst du sie schon früher zurückgeben, später aber keinesfalls. Solltest du mit einem Buch noch nicht fertig sein bzw. es für ein Referat oder eine Prüfung länger brauchen, kannst du es in den Öffnungszeiten der Bücherei gern um weitere drei Wochen verlängern lassen. Du musst es dazu allerdings mitbringen, damit wir den Fristzettel neu stempeln können.


>> Wenn du jemandem etwas leihst, willst du es ohne Beschädigungen und Verschmutzung zurück haben. Uns vom Büchereiteam geht es genauso: wir erwarten uns, dass wir die Bücher und Zeitschriften so zurückbekommen, wie wir sie verliehen haben; ohne Eselsohren, Flecken oder andere Beschädigungen. Das gilt auch für den Umgang mit den Büchern beim Fotokopieren! Sonst müssen wir eine Gebühr einheben, weil das Buch repariert oder sogar ersetzt werden muss.


>> Nimm deine Jause bitte nicht in die Bibliothek mit, auch keine Trinkflaschen, egal mit welchem Inhalt. Bücher und Lebensmittel vertragen sich nicht miteinander und du selbst bist wahrscheinlich froh, wenn du nicht in Büchern, in Zeitschriften oder auf Sesseln und Teppichbelägen mit ekligen Flecken konfrontiert wirst.


>> Die Regale der Bücher sind wie Wohnungen und Zimmer in einem Haus; du möchtest auch nicht gern plötzlich in ein anderes Zimmer umquartiert werden. Also stellt bitte die Bücher immer wieder dorthin zurück, wo ihr sie hergenommen habt! Solltest du dir nicht mehr sicher sein, frag jemanden vom Büchereiteam: die helfen dir gerne.


>> Die Spiele stehen allen für Freistunden oder für die Mittagspause zur Verfügung. In der Zeit dazwischen sollen sie so ordentlich gestapelt sein, dass der Raum weiterhin gemütlich und einladend aussieht. Spiele können nur in Ausnahmefällen und nur mit spezieller Genehmigung durch den Büchereileiter in Klassenräume mitgenommen werden. Bitte alle Figuren und andere Spielelemente wieder in die Schachtel einräumen, sonst können andere Schülerinnen und Schüler das Spiel nicht
mehr richtig durchführen.


>> Die Bücherei soll für alle das bieten, was sie brauchen: Ruhe und Konzentration im Regalbereich, Gemütlichkeit und Geselligkeit im Leseraum während der Freistunden. Bitte verwechselt nicht das eine mit dem anderen und vermeidet es die zu stören, die arbeiten wollen! In den meisten Fällen hilft es bereits die Verbindungstüren geschlossen zu halten.


>> Der Leseraum soll für alle eine Oase zur Erholung und zum Chillen sein. Natürlich hat jeder davon eine andere Vorstellung: denke also bitte an die Bibliotheksbenützer, denen Chaos, Unordnung und Unrat nicht gefallen! Die Kissen sollen für Gemütlichkeit sorgen, sie sind keine Munition für Polsterschlachten!


>> Die Drehsessel an den Schreibtischen haben Rollen, die den Holzboden zerkratzen: sie dürfen nicht von ihren Positionen am Teppich entfernt werden. Die Kniehocker im Stellagenbereich könnt ihr selbstverständlich dorthin schieben, wo ihr sie braucht, aber (aus demselben Grund) nur mitsamt den darunter befindlichen Teppichen.


>> Für Schülerinnen und Schüler steht ein Computer mit Internetzugang zur Verfügung. Es ist das Gerät auf dem Schreibtisch, der näher beim Fenster ist. Dort könnt ihr euch als "Gast" ohne Passwort einloggen.


>> Wenn die Bücherei geöffnet ist, sollte auch immer jemand vom Büchereiteam anwesend sein, der dir Auskunft geben und dich beraten kann. Wir werden uns bemühen genauso freundlich zu sein wie du.


>> Im ganzen Schulgebäude ist das Tragen von Straßenschuhen nicht gestattet, natürlich auch nicht in der Bücherei. Wenn Maturakandidatinnen und -kandidaten schon ihre Garderobeschlüssel abgegeben haben, ersuchen wir sie vor dem Betreten der Bibliothek ihre Schuhe in die Stellagen neben dem Eingang zu stellen!


>> Unsere Blumen sollen die Räume wohnlich machen. Sie werden gut behandelt und benötigen deine Pflege nicht. Die Wachstumslampe über der Blumenkiste im Leseraum schaltet sich von selber ab und ist vom Energieverbrauch vertretbar.

 

DAS BIBLIOTHEKSTEAM BEDANKT SICH BEI EUCH FÜR DIE EINHALTUNG DIESER REGELN.
WIR VOM BIBLIOTEAM HALTEN UNS JA AUCH SELBST DARAN!

 
 
 
 
 
 

Unser Schulerhalter

 

Ökologschule seit 2007

 
Klimabündnis
Umweltzeichen
 
 
 
 
 
Privates ORG "St. Karl" Volders  ·  Volderwaldstraße 3  ·  A-6111 Volders  ·  Tel: +43522356760  ·   Sitemap   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Login

Sehr geehrter Besucher! Leider verwenden Sie einen veralteten Browser. Sie können einen sehr guten, sicheren, stabilen und zeitgemässen Browser kostenlos unter dem folgenden Link herunterladen: Firefox Browser auf www.mozilla.org Dieser Browser ist erhältlich für: Windows, MacOS (Apple), iPhone, Android und Linux.