Unser Leitbild

Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist der Schlüssel zu einer lebenswerten Zukunft. Unser Umweltleitbild dient daher als Richtschnur für unser Handeln.
Verantwortungsvolle Medienerziehung bedeutet für uns, dass wir unsere SchülerInnen auf eine bunte und vielfältige digitale Welt vorbereiten. Dafür setzen wir ausschließlich auf opensource Software.
Damit das Zusammenleben und -arbeiten von so vielen Menschen möglichst reibungslos abläuft, braucht es eine Schulordnung, die von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft mitgetragen wird. Sie wurde im Schulgemeinschaftsausschuss beschlossen.
Qualität im Lernen und Lehren einer Schule zeigt sich unter anderem dadurch, dass die Schüler/innen Gelegenheit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Lernen haben und Kompetenzen für eigenverantwortliches Arbeiten erwerben. (aus: Leittext des BMBWF  SQA - Schulqualität Allgemeinbildung, 2021; hier das heruntergeladene PDF File, falls der Link nicht mehr existieren sollte)
Um dieses Ziel zu errreichen, gibt es zahlreiche kleinere und größere Projekte zum Überbegriff Offenes Lernen.
Das große Engagement unserer LehrerInnen und spezielle inhaltliche Angebote werden in den schulautonomen Gegenständen sichtbar, dazu gehören Unverbindliche Übungen und Wahlpflichtgegenstände.

 

Schulautonome Gegenstände

Wahlpflichtgegenstände

  • Humanbiologie
  • Ganzheitsmedizin
  • Biologisch-ökologisches Praktikum
  • Sporttheorie
  • Musikelektronik
  • Cambridge Certificate
  • Politische Bildung

Unverbindliche Übungen

  • Grundkompetenzen 5. Klassen (für SchülerInnen, die nach dem Umstieg in die AHS Aufholbedarf in den Schularbeitenfächern haben)
  • Informatik Ü-Klasse (im Rahmen der digitalen Grundbildung)
  • Spielmusik (Bandspiel)
  • Schulmediation