Unser Leitbild

Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist der Schlüssel zu einer lebenswerten Zukunft. Unser Umweltleitbild dient daher als Richtschnur für unser Handeln.
Verantwortungsvolle Medienerziehung bedeutet für uns, dass wir unsere SchülerInnen auf eine bunte und vielfältige digitale Welt vorbereiten. Dafür setzen wir ausschließlich auf opensource Software.
Damit das Zusammenleben und -arbeiten von so vielen Menschen möglichst reibungslos abläuft, braucht es eine Schulordnung, die von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft mitgetragen wird. Sie wurde im Schulgemeinschaftsausschuss beschlossen.
Qualität im Lernen und Lehren einer Schule zeigt sich unter anderem dadurch, dass die Schüler/innen Gelegenheit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Lernen haben und Kompetenzen für eigenverantwortliches Arbeiten erwerben. (aus: Leittext des BMBWF  SQA - Schulqualität Allgemeinbildung, 2021; hier das heruntergeladene PDF File, falls der Link nicht mehr existieren sollte)
Um dieses Ziel zu errreichen, gibt es zahlreiche kleinere und größere Projekte zum Überbegriff Offenes Lernen.
Das große Engagement unserer LehrerInnen und spezielle inhaltliche Angebote werden in den schulautonomen Gegenständen sichtbar, dazu gehören Unverbindliche Übungen und Wahlpflichtgegenstände.

 

Umweltleitbild

Das PORG Volders möchte sich in seinen pädagogischen und administrativen Aktivitäten und Maßnahmen am Prinzip der ökologischen Nachhaltigkeit orientieren. Dies soll durch ständige Verbesserung der Bildungsarbeit sowie durch den Einsatz der

  • soweit ökonomisch vertretbar - besten Technologie geschehen. Dadurch möchte das PORG Volders dem Auftrag als Allgemein Bildende Höhere Schule sowie seinem Charakter als katholische Privatschule in besonderer Weise gerecht werden.

Als LehrerInnen bemühen wir uns, uns im Bewusstsein unserer Vorbildwirkung umwelt- und ressourcenschonend zu verhalten. In der Bildungsarbeit werden wir nach Maßgabe unserer Möglichkeiten auch umweltrelevante Aspekte berücksichtigen und durch ausgewogene pädagogische und didaktische Umsetzungsarbeit die Schülerinnen zu kritischen KonsumentInnen und zu MultiplikatorInnen für umweltgerechtes Handeln erziehen.

Als SchülerInnen werden wir umweltverträgliches Verhalten einüben, Sachkompetenz für Umweltprobleme und deren Lösungsstrategien erwerben. Wir werden uns eine Haltung aneignen, die sich sowohl im jetzigen Schulbetrieb als auch zukünftig im privaten und beruflichen Leben positiv auf unsere Umwelt auswirkt.

Als Eltern werden wir das Umweltbewusstsein unserer Töchter und Söhne im kritischen Dialog fördern und die praktische Umsetzung der in der Schule erworbenen Ansichten unterstützen.

Als MitarbeiterInnen dieser Schule (Schulwart, Sekretariat, Reinigungspersonal) achten wir in unserem Zuständigkeitsbereich auf ressourcenschonenden Einkauf, sachgerechte Entsorgung und Anwendung umweltgerechter Technologien und Materialien.

Wir – die Schulgemeinschaft des PORG Volders - sind bereit, einander in den verschiedenen, teilweise überschneidenden Bereichen zu unterstützen und zu ergänzen, damit das Ziel, eine ökologisch vorbildliche Schule zu sein, immer mehr Wirklichkeit wird.